Tierärztliche Kleintierpraxis Claus Meyer, prakt. Tierarzt
Tierärztliche Kleintierpraxis Claus Meyer, prakt. Tierarzt

Vor der Operation.....

....gibt es ein paar Dinge zu beachten:

 

1. Blutuntersuchung VOR der Operation.

In der Tiermedizin noch kein allgemeiner Standard, dennoch sehr sinnvoll!

Wir raten vor jeder Allgemeinanästhesie zu einer Kontrolle von Blutbild, Leber- und Nierenwerten. Die Blutentnahme wird von den Praxismitarbeiterinnen durchgeführt und kann z.B. im Anschluss an die Voruntersuchung oder bei der Terminvergabe in der Praxis erfolgen.

 

2. Nicht Essen vor der Operation!

Hunde und Katzen sollten zur Operation nüchtern sein.

Das heißt, sie sollten mindestens seit 6 Stunden nichts gegessen haben.

 

3. Trinken (Wasser) ist bis 2 Stunden vor der Operation erlaubt.

 

Zum Ablauf....

Am Tag der Operation untersuchen wir den Patienten noch einmal auf Narkosefähigkeit und er bekommt eine Beruhigungsspritze. Sie sollten dann noch so lange bei Ihren Tier bleiben, bis es fast eingeschlafen und ihm alles ganz egal geworden ist.

Wir übernehmen den Patienten dann und beginnen mit den Anästhesie.

 

Eine Besonderheit gibt es bei kiefer- und oralchirurgischen Eingriffen zu beachten (chirurgische Zahnextraktionen, Schleimhauttransplantationen, Lappendeckungen, Parodontitis-OPs, FORL-Sanierungen, Totalextraktionen, OPs an Gaumen, Lippen oder Zunge, Kiefer(teil)resektionen):

Hunden und Katzen sollten bis zu einer Woche VOR der Operation schon an die Aufnahme von Weich- oder Flüssigfutter gewöhnt werden. Das erleichtert die Futteraufnahme am Tag der Operation sehr!

Mischen sie dazu das normale Futtermittel mit so viel Wasser oder verdünnter Brühe, dass das Futter eine breiige oder dickflüssige Konsistenz bekommt und bieten es mehrmals am Tag an - bis zum Abend vor der Operation.

 

Kaninchen oder Nager dürfen vor Operationen NICHT nüchtern sein!

Sie dürfen uneingeschränkt essen und trinken und sollten auch im Transportkäfig einen Futtervorrat haben, denn sie dürfen und müssen auch direkt nach der Operation, noch bei uns in der Praxis, wieder essen.

 

Nach der Operation....

"Wie ist es gelaufen....?!?"

Eine sehr wichtige Frage, die man gerne schnell beantwortet bekommt.

Sprechen Sie uns an! Wenn Sie erreichbar sind, rufen wir Sie gerne direkt nach der überstandenen Operation an und geben "Entwarnung".

 

 

1. Abholung der Tiere:

Meine Mitarbeiterinnen sagen Ihnen im OP-Termin, wann genau Sie Ihr Tier nach der Operation wieder abholen können. Oder wir rufen Sie an und sagen Ihnen wann Sie Ihr Tier wieder abholen können. Dazu benötigen wir die Telefonnummer unter der Sie aktuell zu erreichen sind.

 

2. Erneute Beratung:

Wir besprechen mit Ihnen noch einmal den Ablauf der stattgefundenen Operation und was weiter zu beachten und zu tun ist.

 

3. Essen und Trinken nach der Operation:

Allgemein dürfen die Tiere noch am selben Tag zunächst wieder Wasser in kleinen Portionen trinken und, wenn das gut funktioniert, etwas später auch kleine Portionen an Futter aufnehmen.

Am OP-Tag sollten die Tiere insgesamt nur etwa ein Drittel oder maximal die Hälfte der gewohnten Futtermenge aufnehmen, und eben nur in kleinen Portionen.

Am nächsten Morgen können sie in aller Regel wieder wie gewohnt  kräftig frühstücken.

 

Nach Ultrakurznarkosen oder nach laparoskopischen Eingriffen dürfen die Tiere auch am Abend des Operationstages wieder normal trinken und essen.

Nach Kiefer- oder Oralchirurgischen Eingriffen sollte nach der Operation ein weiches oder flüssiges Futter in kleinen Portionen angeboten werden. Sie auch oben unter 3. Besonderheiten nach Kiefer- oder Oralchirurgischen Eingriffen!

 

4. Versorgung der Operationswunde:

 

->> An eine frische chirurgische Wunde darf nur Luft und Liebe!! <<-

 

Sie muss sicher vor dem Belecken durch den Patienten geschützt werden.

Wir erklären Ihnen wie das am besten und am sichersten funktioniert.

 

Tierärzte
in Mönchengladbach auf jameda
Bewertung wird geladen...

Kontakt

 

Tierärztliche Kleintierpraxis

Claus Meyer, prakt. Tierarzt



Tätigkeitsschwerpunke:

Ambulante und Endoskopische / Minimalinvasive Operationen, Zahnerkrankungen und Mund-, Kiefer-, Hals/Nasen/Ohr- und Gesichtschirurgie bei Hund, Katze und Kaninchen.

 

Telefon:

02166 601677

Email:

info@tierarztpraxis-meyer.de

Adresse:

Reststrauch 187,

41199 Mönchengladbach

(hinter Reugels u. Lenzen)



Sprechzeiten: 

1. Terminsprechstunde

(Bitte um telef.  Anmeldung!) 

2. Offene Sprechstunde ohne Terminabsprache:

Mo - Sa 10.00 - 12.00 Uhr und

Mo - Do 16.00 - 18.00 Uhr

(auch am Mittwochnachmittag!)

Notfälle behandeln wir natürlich ohne Rücksicht auf Termine oder Sprechzeiten.

Druckversion Druckversion | Sitemap

© Tierärztliche Praxis für Kleintiere - Tätigkeitsschwerpunkt Zahnmedizin