Claus Meyer, prakt. Tierarzt

Mein Praxisteam und ich möchten Ihnen ein guter Ansprechpartner in allen Angelegenheiten rund um Ihr Tier sein.

Bitte sprechen Sie uns an!

 

Hier meine Vita für Sie als Information.

Abitur 

 Am Norbert Gymnasium in Knechtsteden

 

Studienorte

Fachbereich Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität in Giessen und Kantonales Tierspital des Fachbereiches Veterinärmedizin der Universität Zürich.

Arztzulassung/Approbation zum Tierarzt seit 1989, Giessen.

 

Fachgebiete

  • Kleintierpraxis
  • Allgemeine und endoskopische Chirurgie
  • Anästhesie
  • Zahnheilkunde
  • Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde und -chirurgie

 

Beruflicher Werdegang

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums der Veterinärmedizin in Giessen und Zürich und der Approbation zum Tierarzt arbeitete Herr Meyer seit 1989 in der Ausbildung zum Facharzt für Kleintierchirurgie an verschiedenen Instituten und in verschiedenen chirurgischen Praxen.

Seit Januar 1995 dann Sesshaftwerdung und Niederlassung in eigener Praxis im Mönchengladbacher Stadtteil Odenkirchen. Über die Jahre wurde es in den alten Räumen immer enger und vor allem die Parkplatzsituation wurde wirklich eklatant. Es erfolgte dann der Umzug mit der gesamten Praxis zum Reststrauch 187. Die Funktionsflächen haben sich verdreifacht und die Anzahl der Parkplätze stieg um den Faktor 50. Hier finden Sie IMMER UND SOFORT einen Parkplatz!! Garantiert.

Nach jahrelanger (jeweils vier Jahre) Fortbildung im In- und Ausland und bestandenen Prüfungen vor der Tierärztekammer Nordrhein wurde von eben dieser die Genehmigung zur Führung der Zusatzbezeichnung „Zahnheilkunde beim Kleintier“ und „Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde beim Kleintier“ erteilt.

Seit 2018 ist Meyer der erste Tierarzt in Deutschland, der über die Sach- und Fachkunde Digitale Volumentomographie verfügt und den ersten Digitalen Volumentomographen für Tiere in Deutschland betreibt (siehe unter -> Spezialisierungen).

Mitglied verschiedener nationaler und internationaler Fachtierärzteverbände.

 

Privates

Herr Meyer ist der stolze Vater von einer Tochter und zwei Söhnen. Er lebt zusammen mit der Liebe seines Lebens, den Hunden, Katzen und Pferden in der Nähe von Rommerskirchen auf dem Land.                          

Er pflegt eine innige Beziehung zu seinen Pferden und dem einfachen Reiterbogen.                                             Sein geliebtes Hobby ist das Bogenschiessen vom Pferd.    

Sein Lusitanohengst Polvarinho, Sohn des berühmten Opus 72, verhalf ihm vielfach zur Deutschen Meisterschaft in dieser Disziplin und zum 10. Platz der Weltrangliste.

Beim Berittenen Bogenschießen handelt es sich um eine uralte Kampfkunst und zugleich um einen sehr modernen Pferde- bzw. Schießsport. Bei einem schnellen Wettkampfgalopp trägt das Pferd den Reiter in ca. 7 sec. über die 99 m lange Wettkampfbahn. Dabei werden in sehr schneller Folge Pfeile auf Ziele, nach vorne, zur Seite und nach hinten über Entfernungen zwischen 9 – 55 m abgegeben.

Claus Meyer trainierte u.a. den deutschen Jugendmeister und gibt sein Wissen und Können in Kursen und Vorträgen weiter. Er ist Gründungsmitglied des Bundesverbandes der Berittenen Bogenschützen Deutschlands. Informationen zu diesem dynamischen Sport finden Sie hier auf der homepage des Verbandes www.diesteppenreiter.de

Jugendmeister war einmal… Max Kleinbauer, bisher mehrfacher Deutscher Jugendmeister, gewann im Jahr 2017 zum ersten Mal die Deutsche Meisterschaft im Berittenen Bogenschießen!                                                Was gibt es Schöneres für einen Meister, dessen Schüler selber zum Meister wird!?

Herzlichen Glückwunsch an Max Kleinbauer, wir sind stolz auf Dich und schauen vorwärts….Yeeha!

 

Kontakt

Tierärztliche Kleintierpraxis
Claus Meyer
Reststrauch 187
41199 Mönchengladbach

Tel. 02166 - 60 16 77

Terminsprechstunde
Mo. - Fr.:  08 - 20 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin

Notfälle behandeln wir natürlich ohne Rücksicht auf Termine oder Sprechzeiten.

Impressionen aus der Praxis

Auszeichnungen